Hannover-Kleefeld: Drei Menschen wurden von einem Güterzug überrollt

Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
In Hannover wurden am Montagabend gegen 22.45 Uhr drei Menschen im Alter von 18 bis 21 Jahren von einem Güterzug im Hannoveraner Stadtteil Kleefeld überrollt. Alle drei Personen kamen ums Leben. Bis Dienstagmorgen waren die Leichen noch nicht endgültig identifiziert. Bei den Todesopfern handelt es sich um zwei Männer und eine Frau. Die Hintergründe des folgenschweren Unglücks in der Nähe des Bahnhofs Karl-Wiechert-Allee sind noch unklar. Zur Zeit können weder ein tragischer Unglücksfall noch ein Suizid ausgeschlossen werden. Die Bahnstrecke war in der Nacht zu Dienstag bis 2.15 Uhr gesperrt. Von der Sperrung waren insgesamt 24 Züge betroffen. Die Züge fielen aus oder trafen verspätet ein. Sowohl der Nah- als auch der Güterverkehr war betroffen.