Nach Mord an Schwangerer in Oberzeitldorn: Täter wurde nach Verkehrsunfall gefasst

Symbolfoto: © Rike | pixelio.de
Symbolfoto: © Rike  | pixelio.de
Symbolfoto: © Rike | pixelio.de
Die Polizei hat am Samstag den dringend Tatverdächtigen verhaftet, der seine 45-jährige schwangere Ex-Geliebte in Oberzeitldorn getötet hat. Nach dem der Täter einen Verkehrsunfall bei Neu-Ulm hatte und in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, ist er verhaftet worden. Die Staatsanwaltschaft sprach einen Haftbefehl gegen den Mann aus. Bauarbeiter hatten den 39-jährigen Täter bereits am Freitagvormittag betrunken und schlafend auf einem Grünstreifen neben der Autobahn 7 bei Illertissen vorgefunden. Wegen einer leichten Kopfverletzung kam er ins Krankenhaus. Dort weigerte er sich jedoch, sich behandeln zu lassen. Ärzte hatten ihn in das Bezirkskrankenhaus Günzburg verlegt. Von dort verschwand der Täter in unbekannte Richtung. Die Polizei leitete eine Vermisstensuche ein. Kurz darauf wurde der Täter von einem Lastwagen auf einer Bundesstraße angefahren und dabei schwer verletzt, sodass er zurück ins Krankenhaus kam. Dort wurde er identifiziert.

Der genaue Fluchtweg des Täters und seine Aufenthalte sind Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen.