Terrormiliz IS verkündet den Tod ihres Sprechers Abu Mohammed Al-Adnani

Symbolfoto: © Katharina Wieland Müller | pixelio.de

Symbolfoto: © Katharina Wieland Müller | pixelio.de
Symbolfoto: © Katharina Wieland Müller | pixelio.de
Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) teilte am Dienstag mit, dass ihr Sprecher Abu Mohammed Al-Adnani ums Leben gekommen ist. Er starb nach Angaben der Terroristen als „Märtyrer“ bei der Inspizierung von Militäroperationen. Er war für seine Audiobotschaften bekannt. In diesem Jahr sind auch schon mehrere der höchsten Anführer der Terrormiliz getötet worden. Der IS-Sprecher wurde nach Angaben der Terroristen im Norden des Landes getötet. Die Echtheit der Todesmeldung ließ sich zunächst nicht überprüfen. Der IS-Sprecher drohte im Internet in Audiobotschaften den Gegnern des IS immer wieder Angriffe an.

Er war es, der im vergangenen Mai die Anhänger der Terrormiliz zu Anschlägen im Westen aufrief. Die USA hatten auf Abu Mohammed Al-Adnani ein Kopfgeld in Höhe von fünf Millionen Dollar ausgesetzt.