Acht Bombenexplosionen in Thailand: Tote und Verletzte

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia
Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia
In dem bei Touristen beliebten Ort Hua Hin haben sich in kürzester Zeit vier schwere Explosionen ereignet. Zwei Explosionen ereigneten sich an einer Straße mit mehreren Bars und Restaurants und zwei weitere vor Polizeistationen. In anderen Teilen des Landes hat es noch vier weitere Explosionen gegeben, darunter auch zwei auf der Urlaubsinsel Phuket. Die Behörden in Thailand sprachen von acht gezündeten Bomben. In der Provinz Surat Thani sind ebenfalls Bomben explodiert. Der General der thailändischen Armee sagte, dass alle acht Explosionen die gleiche Handschrift tragen und davon ausgegangen werden kann, dass es sich um eine koordinierte Attacke handelte.

Mehrere Menschen wurden bei den Anschlägen getötet oder verletzt. Die deutsche Botschaft wurde eingeschaltet und steht in Kontakt mit thailändischen Behörden und bestätigte, dass mindestens drei Deutsche verletzt wurden. Die Bomben waren in Blumentöpfen versteckt und wurden über Handys ferngezündet, teilten die Behörden in Thailand mit.