Leck: Vier Verletzte bei schwerem Unfall mit Rettungswagen

Symbolfoto: © Angelina Ströbel | pixelio.de
Symbolfoto: © Angelina Ströbel | pixelio.de
Symbolfoto: © Angelina Ströbel | pixelio.de
Am Freitag hat sich in Leck, im Landkreis Nordfriesland, ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Rettungswagen ereignet. Der Rettungswagen befand sich mit eingeschaltetem Blaulicht auf dem Weg zu einem Notfalleinsatz. In Höhe des Feuerwehrgerätehauses übersah eine Autofahrerin den Rettungswagen beim Abbiegen und stieß frontal mit diesem zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn geschleudert. Die Beifahrerin des Fahrzeugs wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungshubschrauber Christoph Europa 5 ins Krankenhaus geflogen. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Straße blieb für mehrere Stunden gesperrt. Die Feuerwehr hatte Schwierigkeiten mit Schaulustigen, die sich der Unfallstelle immer wieder zahlreich annäherten. Mit Hilfe eines Sichtschutzes konnten die Verletzten vor neugierigen Blicken geschützt werden.