Nach Anschlag in Nizza: Frankreich ruft patriotische Bürger zum Reservedienst

Symbolfoto: © burntimes

Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
Der französische Innenminister Cazeneuve hat nach dem schweren Anschlag in Nizza die patriotischen Bürger zum Reservedienst aufgerufen. Der Aufruf richtet sich an alle Franzosen, mit und ohne militärische Ausbildung sowie an ehemalige Soldaten. Frankreichs Präsident Hollande sprach sich bereits am Freitag für die Verstärkung der Polizei aus. Zur Zeit bestehen die Reservesäfte aus insgesamt 12.000 Freiwilligen von denen 9.000 der paramilitärischen und 3.000 der regulären Polizei angehören.

Unterdessen hat die Terroristengruppe Islamischer Staat (IS) gestanden für die Tat in Nizza verantwortlich zu sein. Die Polizei sucht noch immer nach den Motiven des 31-jährigen Fahrers des gemieteten Lastwagens. Dieser raste etwa zwei Kilometer während des Nationalfeiertags am Donnerstag die Uferpromenade in Nizza hinunter, während die Leute von dort aus das Feuerwerk verfolgten. Bei der Amokfahrt kamen mindestens 84 Menschen ums Leben, darunter auch Kinder und 200 weitere wurden zum Teil schwer verletzt (wir berichteten).