Großeinsatz in München: U-Bahn-Station Odeonsplatz nach Brand evakuiert

Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
Am Dienstagabend gegen 18.50 Uhr ist es in der Innenstadt von München zu einem Großeinsatz gekommen. Kurz vor dem Bahnhof Odeonsplatz fingen zwei Gummipuffer an der Achse einer U-Bahn der Linie 3 plötzlich Feuer. Die Fahrgäste mussten den Zug verlassen und die betroffene U-Bahn-Station wurde evakuiert. Zusätzlich waren auch die Haltestellen an der Universität und die am Marienplatz gesperrt worden. Mehr als 40 Einsatzfahrzeuge und 90 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Das Feuer konnte bereits nach kurzer Zeit gelöscht werden. Im Tunnel kam es jedoch zu einer starken Rauchentwicklung. Wie die Bahn aus dem Tunnel herausgebracht werden kann, ist noch unklar. Weil die Lüftungsarbeiten andauerten, kam es am Dienstagabend im Münchener U-Bahn-Netz bis 21 Uhr zu Behinderungen. Während des Berufsverkehrs kam es aufgrund zahlreicher Straßensperrungen zu chaotischen Zuständen.