Schwerer Verkehrsunfall auf der A6 bei Nürnberg: Vier Tote, darunter drei Kinder

Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Lastwagen hat am Dienstagnachmittag um 16.45 Uhr auf der Autobahn 6 bei Nürnberg vier Todesopfer gefordert. Unter den Toten befinden sich drei Kinder. Bei den Opfern handelt es sich um Mitglieder einer fünfköpfigen Familie aus Baden-Württemberg. Auch die 26-jährige Mutter starb noch an der Unfallstelle, auf dem Beifahrersitz. Der 33-jährige Vater konnte nach einer Stunde aus dem völlig zerstörten Autowrack von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei teilte mit, dass auf der Autobahn Amberg-Nürnberg am Kreuz Nürnberg-Ost ein Lastwagen auf das Stauende auffuhr. Der LKW schob das Auto der Familie auf zwei weitere Lastwagen und zerquetschte es dabei sehr stark. Die beiden LKW-Fahrer erlitten mittelschwere Verletzungen. Beide wurden in ihren Führerhäusern eingeklemmt. Die A6 in Fahrtrichtung Heilbronn blieb nach dem schwere Unfall noch einige Stunden voll gesperrt. Kurz nach dem Unfall wurde aufgrund der Bergungsarbeiten auch die Gegenfahrbahn gesperrt. Die Feuerwehr war im Großeinsatz und es waren drei Rettungshubschrauber an der Unfallstelle gelandet.

Den Einsatzkräften bot sich vor Ort ein schreckliches Bild. „So einen Unfall habe ich noch nicht gesehen“, sagte Polizeisprecher Michael Petzold an der Unfallstelle.