Schüsse am Kapitol in Washington: Das Weiße Haus und der Kongress wurden abgeriegelt

Symbolfoto: © O. Fischer | pixelio.de

Symbolfoto: © O. Fischer | pixelio.de
Symbolfoto: © O. Fischer | pixelio.de
Im Besucherzentrum des Kapitols in Washington sind am Montag Schüsse gefallen. Anschließend wurden das Weiße Haus und der US-Kongress abgeriegelt. Der Schütze wurde gefasst. Es besteht für die öffentliche Sicherheit keinerlei Gefahr mehr, teilte ein Sprecher der Polizei auf Twitter mit. Ein Polizist erlitt eine Schusswunde, die aber nicht nicht lebensgefährlich sei, teilte die Polizei in Washington mit. Nach Angaben des Fernsehsenders CNN wollte der Schütze in das Weiße Haus eindringen. Den Beamten gelang es jedoch den Angreifer zu überwältigen. Im Kongress sind angesichts der Osterpause nur wenige Abgeordnete anwesend.

Im nur wenige hundert Meter entfernten Weißen Haus fand am Montag das traditionelle Ostereirollen zusammen mit zahlreichen Kindern statt. US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle hatten die Veranstaltung am Morgen eröffnet.