Leipzig: Unbekannter erschießt Mann auf Pferdehof – bundesweite Fahndung

Symbolfoto: © Paul-Georg Meister | pixelio.de
Symbolfoto: © Paul-Georg Meister | pixelio.de
Symbolfoto: © Paul-Georg Meister | pixelio.de
Auf einem Leipziger Pferdehof im Stadtteil Knauthain ist am Donnerstagmittag ein 52-jähriger Mann erschossen worden. Die Polizei teilte mit, dass der unbekannte Täter geflüchtet sei und bundesweit gesucht wird. Der Täter ist mit einer dunklen Limousine, die ein österreichisches Kennzeichen gehabt hat, geflüchtet. Das Kennzeichen des Autos begann mit den Buchstaben „VB“ für Vöcklabruck. Die österreichische Polizei wurde in die Ermittlungen eingeschaltet. Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus, dass es sich um einen gezielten Angriff auf den 52-Jährigen handelte. Ob der Täter auf dem Leipziger Pferdehof selbst ein Pferd besaß oder auf dem Hof arbeitete ist noch unklar. Bei dem Toten handelt es sich um den Besitzer des Pferdehofs.

Der gesuchte Täter ist als gefährlich einzustufen, da er mit hoher Wahrscheinlichkeit bewaffnet ist, teilte die Polizei mit.