Berlin: Sicherheitskräfte schlagen auf dem Lageso-Gelände auf Flüchtlinge ein

Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
In Berlin haben Sicherheitskräfte am Donnerstagmorgen vor dem Sozialamt, auf dem Lageso-Gelände, zwei Flüchtlinge niedergeschlagen. Das Ganze wurde gefilmt. In dem veröffentlichten Video ist zu sehen, wie die Sicherheitskräfte immer wieder auf die Flüchtlinge einschlagen – auch noch als einer bereits zu Boden ging. Der Behördenleiter reagierte empört und entsetzt auf den Vorfall. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet. Ein Flüchtling aus dem Irak wurde an der Hand und am Auge verletzt.

Die Sicherheitskräfte rasteten aus, nachdem offenbar zwei Flüchtlinge die Absperrungen überwunden hatten. Eine Stellungnahme von dem Sicherheitsdienst wurde bereits gefordert. Die betroffene Firma teilte mit, dass sie Untersuchungen durchgeführt hat und die betroffenen Mitarbeiter bereits vom Dienst suspendiert hat. Das Video wirft erneut ein schlechtes Licht auf die Situation an der Erstaufnahmestelle in Berlin. Die Behörden in Berlin sind mit dem Ansturm der Flüchtlinge offensichtlich völlig überfordert. Die Flüchtlinge müssen nach wie vor tage- oder sogar wochenlang in einer Warteschlange im Freien ausharren. Inzwischen wurde eine zweite Erstaufnahme eingerichtet und eine medizinische Betreuung gewährleistet. Die Situation hat sich trotzdem kaum beruhigt.