Syrien-Krieg: Russisches Kampfflugzeug drang illegal in den Luftraum der Türkei ein

Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
Die Nato teilte am Montagabend mit, dass ein russisches Kampfflugzeug illegal in den türkischen Luftraum eingedrungen sei. Die militärischen Aktionen, die von Russland ausgehen, haben ein gefährliches Niveau erreicht, stellte die Nato klar. Die Nato rief Russland auf alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, damit solche Verletzungen in Zukunft nicht mehr geschehen, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung der 28 Nato-Staaten. Der Nato-Generalsekretär sprach von einer unannehmbaren Verletzung des türkischen Luftraums und warnte Russland vor sich zuspitzenden Spannungen mit der Nato.

Russland wurde in diesem Zusammenhang erneut aufgefordert nicht vom gemeinsamen Ziel im Kampf gegen die Terroristen der Miliz „Islamischer Staat“ abzuweichen. Die türkische Regierung äußerte sich empört über das Eindringen eines russischen Kampfflugzeugs in seinen Luftraum. Türkischen Angaben zufolge hatten zwei Jagdflugzeuge aus der Türkei ein aus Syrien kommendes russisches Kampfflugzeug abgedrängt. Bereits am Sonntag wurden türkische Kampfflugzeuge auf einem Patrouillenflug von einem russischen Kampfflugzeug abgedrängt.