Großer Fernwärme-Ausfall: 370.000 Haushalte in Berlin ohne Heizung und Warmwasser

Symbolfoto: © Andreas Hermsdorf | pixelio.de

Aufgrund eines Stromausfalls ist am Sonntag in Berlin das von Vattenfall betriebene Heizkraftwerk Klingenberg und Ortsteil Rummelsburg ausgefallen. Der Berliner „Tagesspiegel“ berichtet, dass 370.000 Berliner Haushalte weder Strom noch Wasser haben. Die Wasserversorgung wurde durch den technischen Defekt ebenfalls unterbrochen. Die Warn-App „Nina“ teilt mit, dass der Betreiber mit Hochdruck an der Störungsbehebung arbeitet, dies aber noch einige Stunden in Anspruch nehmen kann. Der Versorger rechnet mit der Behebung in den späten Abendstunden. Anschließend wird es noch etwas dauern bis das Leitungsnetz wieder seine Betriebstemperatur erreicht hat. Betroffen sind die Stadtteile Friedrichsfelde, Karlshorst, Oberschöneweide und Treptow-Köpenick.

Betroffenen wird empfohlen die Fenster und Türen geschlossen zu halten, um die Wärme in den Räumen zu behalten. Es wird außerdem davon abgeraten selbst ein offenes Feuer zu entzünden. Das könnte in geschlossenen Räumen, z. B. durch einen Kohle- oder Gasgrill zu Brand- und Erstickungsgefahr führen. Elektroheizgeräte und Kerzen sollen nicht unbeaufsichtigt bleiben. Das Bezirksamt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*