Kabinett 2021: Minister stehen fest – Lauterbach wird Gesundheitsminister

Symbolfoto: © Carl-Ernst Stahnke | pixelio.de

Die SPD hat das Amt des Gesundheitsministers mit ihrem bekannten Fachmann und Bundestagsabgeordneten Karl Lauterbach besetzt. Das teilte der künftige Bundeskanzler Olaf Scholz am Montag in Berlin mit. Der 58-jährige Karl Lauterbach übernimmt das Amt von Jens Spahn. Er zeigte sich optimistisch, dass die Corona-Pandemie überwunden werden kann. Außerdem teilte er mit, dass es Leistungskürzungen im Gesundheitswesen geben wird.

Das Innenministerium übernimmt Nancy Faeser. Sie teilte mit ihren Schwerpunkt auf die Bekämpfung des Rechtsextremismus zu legen.

Als neue Verteidigungsministerin wurde Christine Lambrecht vorgestellt. Sie hat sich am Montag für eine Überprüfung aller Auslandseinsätze der Bundeswehr ausgesprochen. Lambrecht folgt auf Kramp-Karrenbauer.

Das Ressort für Arbeit und Soziales geht an Hubertus Heil. Er wird neuer Bundesarbeitsminister.

Neuer Kanzleramtsminister wird Wolfgang Schmidt und mit Annalena Baerbock wird erstmals eine Frau Verteidigungsministerin. Robert Habeck übernimmt das Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.Cem Özdemir übernimmt das Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner wird Bundesfinanzminister. Damit nimmt er eine Schlüsselrolle in der neuen Ampel-Koalition ein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*