B96 in Schildow: SUV erfasst Familie auf dem Gehweg – zwei Menschen starben

Symbolfoto: © Angelina Ströbel | pixelio.de

Ein älterer Fahrer eines SUV geriet in der brandenburgischen Gemeinde Schildow am Sonntagnachmittag mit seinem Fahrzeug auf einen Gehweg und erfasste dabei eine Familie, die mit einem Kinderwagen unterwegs war. Eine 60-jährige Frau war mit einem zweijährigen Kind im Kinderwagen und einem Mann unterwegs. Der Unfall ereignete sich gegen 16.10 Uhr, als der SUV-Fahrer von der Straße abkam und über die Bordsteinkante fuhr auf den Gehweg geriet. Dabei prallte er frontal mit der Fußgängergruppe zusammen. Die Großmütter des Kleinkindes erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der SUV-Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, in dem er wenig später verstarb. Das zweijährige Kind erlitt leichte Kopfverletzungen und der 36-jährige Vater des Kindes erlitt eine Beinfraktur. Die beiden wurden mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Ein Notfallseelsorger wurde ebenfalls zur Einsatzstelle alarmiert, um Zeugen des dramatischen Unfalls und Einsatzkräfte zu betreuen.

Um die Unfallursache zu ermitteln hat die Staatsanwaltschaft einen Gutachter beauftragt. Warum der älterer Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und über den Gehweg raste war am Sonntagabend noch unklar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*