Bei Stade: Geisterfahrerin verursacht schweren Unfall auf der A26 – zwei Tote

Symbolfoto: © burntimes

Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der Autobahn 26 bei Stade ein schwerer Verkehrsunfall mit einer Geisterfahrerin. Eine 87-jährige Frau war Polizeiangaben zufolge gegen 14.30 Uhr an der Anschlussstelle Stade-Süd falsch auf die Autobahn aufgefahren. Beim Spurwechsel kollidierte die Frau frontal mit einem entgegenkommenden PKW. Für die 87-Jährige kam jede Hilfe zu spät, sie erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der 48-jährige Fahrer des anderen Fahrzeugs starb wenig später ebenfalls an der Unfallstelle.

Mehrere weitere Fahrzuge wurden durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt. Zeitweise befanden sich rund 110 Einsatzkräfte an der Unfallstelle. Die Autobahn 26 blieb in Fahrtrichtung Stade bissig die frühen Abendstunden voll gesperrt. Eine Spezialfirma musste nach dem Unfall die Fahrbahn reinigen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*