USA: Einreisesperren werden für Geimpfte ab November aufgehoben

Symbolfoto: © Rainer Sturm | pixelio.de

Die USA teilten am Montag mit, dass die Einreisesperren für Geimpfte ab November aufgehoben werden und Europäer wieder einreisen dürfen. Bisher hielt Präsident Biden strikt an der Einreisesperre fest. Diese wurde von seinem Vorgänger Trump wegen der Corona-Pandemie verhängt. Nun wurde bekanntgegeben, dass Europäer und Menschen aus dem Schengen-Raum sowie Briten, die vollständig gegen das Corona-Virus geimpft sind ab November wieder einreisen dürfen. Die Ankündigung wurde ein Europa begrüßt und als ein Erfolg der Impfkampagne bewertet. US-Bürger dürfen umgekehrt bereits seit dem Sommer wieder in die Europäische Union einreisen.

Bisher war es so, dass während der Pandemie nur US-Bürger und Besitzer einer Green Card sowie deren Familienangehörige in die USA einreisen durften. Ab November dürfen sich nun auch Familien, Freunde und Geschäftspartner wieder sehen.

Lufthansa-Chef Spohr zeigte sich erleichtert über die Ankündigung. Das sei für Fluggesellschaften ein großer Schritt aus der Krise.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*