LKW-Brand auf A7 zwischen Drammetal und Göttingen: Fahrbahn muss erneuert werden – Behinderungen dauern an

Symbolfoto: © Rainer Sturm | pixelio.de

Nach langen und schwierigen Löscharbeiten ist die Autobahn 7 bei Göttingen seit Donnerstagabend um 21 Uhr erneut voll gesperrt. Die Fahrbahn muss nach Angaben der zuständigen Autobahnmeisterei erneuert werden. Auf ganzer Breite muss der Asphalt abgefräst und neu gegossen werden. Es wird damit gerechnet, dass die Autobahn zwischen dem Dreieck Drammetal und der Anschlussstelle Göttingen voraussichtlich bis Freitagvormittag gesperrt bleiben. Am Donnerstag wurde der Verkehr zunächst zweispurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Ursache war ein LKW-Unfall, der sich am Mittwoch ereignete. Ein mit Papier beladener LKW war plötzlich in Brand geraten. Die Lösch- und Bergungsarbeiten dauerten aufgrund des brennenden Papiers länger als erwartet. Der Fahrer des LKW blieb unverletzt und die Ursache für den Brand ist noch unklar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*