Flutwelle im Höllentalklamm: Acht Menschen gerettet und weitere werden vermisst

Symbolfoto: © Angelina Ströbel | pixelio.de

Nach starken Regenfällen wurde im Höllentalklamm im Zugspitz-Massiv eine Flutwelle ausgelöst. Dabei wurde ein der nähe von Garmisch-Partenkirchen mehrere Menschen mitgerissen. Acht Wanderer konnten zwischenzeitlich unterkühlt und durchnässt gerettet werden. Mindestens zwei weitere Menschen werden noch vermisst. Am späten Abend wurde die Suche nach den beiden Vermissten aufgrund der einsetzenden Dunkelheit unterbrochen. Die beiden vermissten Wanderer standen zum Zeitpunkt der Flutwelle auf einer Holzbrücke, die mitgerissen wurde. Augenzeugenberichten zufolge fielen die beiden Personen in das Wasser der Schlucht. Die Suchmaßnahmen werden am frühen Dienstagmorgen fortgesetzt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*