Bei Balge: Maisfrachter ist nach Kollision auf der Weser gesunken

Symbolfoto: © Florentine | pixelio.de

Am Sonntag sind bei Balge im Landkreis Nienburg zwei Binnenschiffe auf der Weser kollidiert. Eines der Schiffe kommt aus Polen, ein anderes aus den Niederlanden. Beide Schiffe fuhren frontal ineinander wie die Wasserschutzpolizei mitteilte. Das Schiff aus den Niederlanden hat mehr als 1.000 Tonnen Mais geladen. Nach der Kollision kenterte und sank das Schiff auf den Grund der Weser. Unklar ist noch, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Die Bedingungen waren zum Unfallzeitpunkt gut. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Feuerwehr rettete die Besatzung des gekenterten Schiffs. Es lief jedoch Öl aus dem gekenterten Binnenschiff in die Weser. Eine Ölsperre wurde ausgelegt und der betroffene Flussabschnitt wurde nach dem Unfall gesperrt, um das gesunkene Schiff bergen zu können. Das zweite Schiff wurde ebenfalls beschädigt. Der entstandene Sachschaden soll immens sein. Wie lange die Sperrung auf der Weser andauert war am Sonntagabend noch unklar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*