Würzburg: Mann tötet drei Menschen und verletzt weitere schwer – 24-Jähriger verhaftet

Symbolfoto: © burntimes

In der Innenstadt von Würzburg hat sich am Freitag am Barbarossaplatz ein Gewaltverbrechen ereignet. Mindestens drei Menschen wurden bei einem Messerangriff getötet und mehrere weitere Menschen sind teils schwer verletzt worden. Mehrere Augenzeugen versuchten den Mann zu stoppen. Der 24-jährige Tatverdächtige wurde schließlich von der Polizei mit Schusswaffengebrauch überwältigt und anschließend festgenommen, nach dem er sich in eine kleine Seitenstraße abgesetzt hatte. Den Taten soll ein Streit vorausgegangen sein. Der mutmaßliche Täter soll eine psychische Erkrankung haben. Hinweise auf Terrorismus gibt es nicht, teilte die Polizei mit.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder sprach von entsetzlichen und schockierenden Nachrichten aus Würzburg. Er sagte: „Wir trauern mit den Opfern und deren Familien. Wir bangen und hoffen mit den Verletzten.“
Bayerns Innenminister Herrmann reiste noch am Freitagabend nah Würzburg um sich ein Bild von der gegenwärtigen Lage zu machen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*