In Genf: Biden und Putin treffen sich am 16. Juni in der Schweiz

Symbolfoto: © jan37k | pixelio.de

Das Verhältnis zwischen US-Präsident Biden und dem russischen Präsidenten Putin ist angespannt und so schlecht wie lange nicht. Nun kündigten die beiden Präsidenten ein Treffen in der Schweiz an. Beide treffen sich am 16. Juni in Genf. Putin hatte dem Treffen zuvor zugestimmt. Geplante Themen sind unter anderem die Corona-Pandemie, Atomwaffen und die bilateralen Beziehungen. Das Weiße Haus betonte am Dienstag, dass Biden über alle dringlichen Themen mit Putin sprechen wird. Das Ziel der Gespräche ist es wieder eine Vorhersagbarkeit und Stabilität in den Beziehungen Russland herzustellen. Die USA hatten Russland unter anderem Einmischungen in ihre Wahlen vorgeworfen. Auch Russlands Rolle bei der Annexion der Krim in der Ukraine sowie das Vorgehen gegen den inhaftierten Owpsotoonspolitiker Nawalny wird von den USA kritisiert. Mitte April hatte die USA aus diesem Grund neue Sanktionen gegen Russland verhängt und zehn russische Diplomaten des Landes verwiesen. Russland reagiert mit der Ausweisung von zehn US-Diplomaten.

Das Treffen mit Putin findet zum Ende der geplanten Europa-Reise des US-Präsidenten Biden statt. Biden wird an einem Treffen der G-7-Staaten in Großbritannien sowie am NATO-Gipfel in Brüssel teilnehmen. 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*