Geflüchtete: 724 Minderjährige sind in Deutschland spurlos verschwunden

Symbolfoto: © Thorben Wengert | pixelio.de

In ganz Europa sind in den letzten zwei Jahren mehr als 18.000 unbegleitete Geflüchtete als vermisst gemeldet worden, nach dem sie sich in staatlicher Obhut befanden. Viele der Kinder sind wieder aufgetaucht aber nicht alle. In Deutschland wurden 7.082 Minderjährige vermisst – von 724 fehlt bis heute jede Spur. Die meisten der Vermissten stammen aus Afghanistan, Marokko und Algerien. Da nicht alle europäischen Länder Statistiken über vermisste Minderjährige Geflüchtete führen, wird befürchtet das die wahre Anzahl der vermissten Minderjährigen noch höher liegen wird. Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert eine europaweit einheitliche Datenerhebung und die Einsetzung einer EU-Sonderbeauftragten für vermisste minderjährige Geflüchtete. Diese sind besonders gefährdet von Kriminellen ausgebeutet zu werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*