Am Kapitol in Washington: Autofahrer rammt Absperrung – ein Polizist stirbt

Symbolfoto: © O. Fischer | pixelio.de

Am schwer bewachten US-Kongress in Washington hat sich am Karfreitag ein Zwischenfall mit einem Auto ereignet. Ein Autofahrer raste mit seinem Wagen in zwei Polizisten und rammte im Anschluss frontal eine Straßenblockade. Einer der Beamten kam ums Leben und ein weiterer wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Nachdem der Autofahrer in die Blockade fuhr, stieg er mit einem Messer bewaffnet aus dem Fahrzeug aus. Auf Zurufe der Polizisten reagierte der Mann nicht. Kurz darauf wurde er von Einsatzkräften erschossen. Aufgrund dieses Zwischenfalls wurde das Kapitol abgeriegelt. Der Vorfall ereignete sich rund drei Monate nach der gewaltsamen Erstürmung des Kapitols durch Anhänger des abgewählten Ex-US-Präsidenten Donald Trump.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*