Nach Betrugsverdacht: Bundesregierung stoppt Auszahlung von Corona-Hilfen

Symbolfoto: © Thorben Wengert | pixelio.de

Aufgrund von Betrugshinweisen hat die Bundesregierung die Auszahlung von Corona-Hilfen gestoppt. Unbekannte sollen sich zuvor unter falschen Identitäten registriert und Geld erschlichen haben. Es handelt sich Regierungsangaben zufolge um einige wenige Verdachtsfälle. Ermittlungen sind eingeleitet worden. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unklar. Die vorläufige Aussetzung der Auszahlung soll eine Vorsichtsmaßnahme sein. Der „Business Insider“ berichtete am Dienstag von einem Betrugsverdacht in Millionenhöhe.

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie wurden bereits mehr als 86 Milliarden Euro an Staatshilfen für die Wirtschaft genehmigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*