Zoo Osnabrück: Tierpflegerin wurde von einem Löwen angegriffen

Symbolfoto: © burntimes.com

Im Osnabrücker Zoo hat sich am Sonntagvormittag gegen 11.30 Uhr ein Zwischenfall im Löwengehege ereignet. Eine 25-jährige Tierpflegerin arbeitete zu der Zeit im Löwengehege. Währenddessen war ein Schieber zwischen dem Vor- und Außengehege, in dem sich fünf Löwen aufhielten, geöffnet. Als die Mitarbeiterin sich in das Vorgehege begab, hätte der Schieber geschlossen sein müssen. Beim Betreten des Vorgeheges wurde die Frau von einem Löwen angegriffen. Der 25-Jährigen gelang es nach dem Angriff zurück in den Pflegergang zu gelangen und sich dort in Sicherheit zu bringen. Die Frau erlitt Verletzungen am Rücken und einen Schock. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der genaue Hergang des Vorfalls muss noch geklärt werden. Unklar ist, warum der Schieber zwischen Vor- und Außengehege geöffnet war. Der Zoo Osnabrück betonte, dass die fünf Löwen zu jeder Zeit gesichert im Gehege waren und wohlauf sind. Die Polizei teilte mit, dass kein Fremdverschulden vorliegt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*