Corona-Pandemie: Thüringen verlängert Lockdown bis zum 15. März

Symbolfoto: © Christian Daum | pixelio.de

Thüringen ist das Bundesland in Deutschland mit der höchsten Sieben-Tage-Inzidenz. Es gibt einige kleinere Lockerungen aber der Lockdown wird bis Mitte März verlängert. Am Donnerstag lag die Sieben-Tage-Inzidenz nach Angaben des Robert-Koch-Instituts bei 119,5. Die Kontaktbeschränkungen und Ladenschließungen werden mindestens bis zum 15. März andauern. Eine Lockerung beinhaltet Fahrschulen. Diese sollen ab dem 1. März wieder öffnen dürfen und auch Prüfungen dürfen wieder durchgerührt werden. Friseure, Gartenmärkte, Gärtnereien und Blumengeschäfte dürfen ebenfalls ab dem 1. März wieder ihre Türen für Kunden öffnen.

Die neue Verordnung soll am Freitag in Kraft treten und bis zum 15. März gültig bleiben. Bei einer positiven Entwicklung kann die Geltungsdauer verkürzt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*