Brand in Radevormwald: Soldat tötete seine zwei Kinder, Ehefrau und Schwiegermutter

Symbolfoto: © Paul-Georg Meister | pixelio.de

Am Freitag gegen 17 Uhr kam es zu dem Brand in einem Wohnhaus in Radevormwald. Dabei wurden von Einsatzkräften der Feuerwehr fünf Leichen gefunden (wir berichteten). Die Polizei teilte am Samstag mit, dass von einem Tötungsdelikt innerhalb der Familie ausgegangen wird. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand zufolge hat der 41-jährige Vater und Bundeswehrsoldat seine 37 Jahre alte Ehefrau, die beiden ein und vier Jahre alten Töchter sowie seine 77-jährige Schwiegermutter getötet. Anschließend setzte er das Haus in Brand und tötete sich selbst. Die Leichen wurden nach dem Brand in dem Wohnhaus aufgefunden. Im Vorfeld der Tat soll es zu Streit zwischen den Ehepartnern gekommen sein.

An dem betroffenen Haus waren einige Fenster zerborsten, ansonsten sind aber keine Brandspuren von Außen zu erkennen. Am Samstag wurden die Fenster durch Spanplatten ersetzt. Die Kölner Mordkommission ermittelt.

Der Bürgermeister von Radevormwald besuchte den Brandort und sagte, dass er tief erschüttert ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*