Frankfurt: Auto rast in Passanten – mindestens zwei Fußgänger starben

Symbolfoto: © NicoLeHe | pixelio.de

In Frankfurt am Main sind am Samstagnachmittag zwei Menschen bei einem Unfall in der Nähe des Südbahnhofs ums Leben gekommen. Im Stadtteil Sachsenhausen ereignete sich gegen 14.30 Uhr auf der Mörfelder Landstraße, an der Ecke zur Oppenheimer Landstraße, ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein 38-jähriger Autofahrer verlor aus noch unklaren Gründen die Kontrolle über seinen PKW, kam von der Straße ab und kollidierte mit seinem Wagen mit zwei Fußgängern. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die beiden Fußgänger im Alter von 31 und 40 Jahren erlagen im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Der Autofahrer wurde schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert.

Einzelheiten über den genauen Unfallhergang waren am Samstagabend noch unklar und sind Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen. Ein Sachverständiger untersuchte die Unfallstelle. Es wird auch geklärt, ob es sich um einen Raser-Unfall gehandelt hat. Die Polizei geht von einem Unfall aus. Hinweise auf einen Anschlag gibt es nicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*