Belm bei Osnabrück: 14 geimpfte Bewohner eines Seniorenheims wurden positiv auf Virus-Mutation getestet

Symbolfoto: © Christian Daum | pixelio.de

In Belm bei Osnabrück wurden 14 geimpfte Bewohner eines Seniorenheims positiv auf das mutierte Corona-Virus getestet. Alle Bewohner erhielten am 25. Januar ihre zweite Impfung. In der betroffenen Einrichtung wurden alle Bewohner, Mitarbeiter und deren Angehörige unter Quarantäne gestellt. Die Behörden teilten mit, dass die 14 Bewohner bisher nur leichte Verläufe haben und das eine positive Wirkung der Impfung sein könne.

Der Befund ist seit Freitagabend bekannt. Die betroffenen Bewohner wurden mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer geimpft. Wann sich die Bewohner infiziert haben ist unklar. Aufgefallen waren die Befunde am 2. Februar, bei den möglichen Schnelltests der Mitarbeiter. Ein Mitarbeiter wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Daraufhin wurden alle Bewohner sowie alle Mitarbeiter auf das Virus getestet. Bis Freitagabend wurden 14 Fälle der mutierten britischen Variante nachgewiesen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*