Verbrechen in Lüneburg: Vater findet 19-jährige Tochter tot im Auto – ihr Freund schweigt

Symbolfoto: © NicoLeHe | pixelio.de

Im niedersächsischen Lüneburg wurde eine 19-Jährige am frühen Dienstagmorgen gegen 3 Uhr leblos von ihrem Vater, auf einem Parkplatz im Stadtteil Schützenplatz, im Auto aufgefunden. Kurz darauf stand fest, dass die junge Frau Opfer eines Gewaltverbrechens wurde und ermordet worden ist. Bei der Absuche des näheren Umkreises wurde ein Messer gefunden, das als mögliche Tatwaffe in Frage kommt. Die junge Frau starb wahrscheinlich an den Folgen von Stichverletzungen. Der Tatort befindet sich unweit des Lüneburger Bahnhofs.

Ihr 19-jähriger Freund wurde noch am Dienstag verhaftet und schweigt bisher zu den Vorwürfen. Es könnte sich um eine Beziehungstat gehandelt haben. Gegen den dringend Tatverdächtigen wird inzwischen ein Haftbefehl erlassen. Die junge Frau stammt aus dem Landkreis Lüneburg und war nach der Arbeit nicht nach Hause gekommen. Deshalb machte sich ihr besorgter Vater auf die Suche. Eine Mordkommission ermittelt in dem Fall.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*