Corona-Pandemie: Bayern führt FFP2-Maskenpflicht im Nahverkehr und Einzelhandel ein

Symbolfoto: © Christian Daum | pixelio.de

In Bayern gilt ab kommenden Montag im öffentlichen Nahverkehr (Bus und Bahn) eine FFP2-Maskenpflicht. Das hat das bayerische Kabinett am Dienstag beschlossen. Der Alltag soll durch das Tragen einer FFP2-Maske sicherer werden und Sehalb wird diese Maske zur Pflicht, teilte Bayerns Ministerpräsident Söder nach einer Kabinettssitzung mit. Weiter erklärte er, dass FFP2-Masken inzwischen in ausreichender Anzahl im Handel verfügbar sind.

Die wöchentliche Corona-Testpflicht für Pendler in Bayern wird wieder eingeführt, teilte Söder am Dienstag mit. Die Testpflicht soll dabei helfen das Infektionsrisiko im Grenzbereich zu erkennen und zu reduzieren.

Die SPD fordert FFP-Masken für alle. Der Staat sollte diese zur Verfügung stellen. Die Landtagsabgeordnete Waldmann sagte, dass es Zeit wird von diesen Stoffflappen vor Mund und Nase wegzukommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*