Nach Blockade in den USA: Trump unterzeichnet Corona-Hilfspaket nun doch

Symbolfoto: © jan37k | pixelio.de

Nach viel Kritik hat der scheidende US-Präsident Trump die Blockade gegen das Corona-Hilfspaket aufgegeben und das mühsam geschnürte Hilfspaket freigegeben. Trumps Parteikollegen hatten ihn scharf für die Blockade kritisiert. Er unterzeichnete am Montag das Abkommen. Ein drohender Stillstand der Regierungsgeschäfte und die bereist angekündigte Teilschließung der Bundesbehörden in den USA ist damit abgewendet. Der Druck aus den eigenen Reihen dürfte Trump zu der Unterzeichnung bewegt haben. Das Paket soll US-Bürgern, die aufgrund der Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, helfen. Die meisten erwachsenen US-Bürger sollen eine Einmalzahlung von 600 Dollar erhalten. Außerdem wird ein Teil des Geldes für Impfungen und den Kampf gegen die Pandemie verwendet.

Das Hilfspaket beinhaltet einen Umfang von 900 Milliarden Dollar (umgerechnet 740 Milliarden Euro). Mit der Unterschrift von Trump wurde auch zeitgleich ein Teil des Haushalts der USA in Höhe von 1,4 Billiarden Dollar verabschiedet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*