Ikea in Schöneberg: Geldtransporter überfallen – Verdächtige auf der Flucht

Symbolfoto: © Peter Bohot | pixelio.de

An der Ikea-Filiale in Berlin-Schöneberg ist am Dienstagmorgen gegen 9.30 Uhr ein Geldtransporter überfallen worden. Die Tat ereignete sich am Sachsendamm. Mindestens drei Männer stürmten am Hintereingang auf die Sicherheitsmitarbeiter des Geldtransporters zu und bedrohten die Angestellten mit Schusswaffen. Ob Schüsse fielen ist noch unklar. Verletzt wurde offenbar niemand. Die Täter erbeuteten Bargeld und flüchteten mit einem weißen Audi vom Tatort.

Die Fahndung nach den Tätern läuft auf Hochtouren. Ein Polizeihubschrauber ist an den Fahndungsmaßnahmen beteiligt. Der Verkauf in der betroffenen Ikea-Filiale geht unterdessen weiter. Es handelt sich um den letzten Shopping-Tag vor dem Lockdown. Bereits am Montag gab es in der Filiale in Schöneberg einen großen Kundenansturm. Vor dem Parkplatz bildete sich ein langer Stau. Autofahrer benötigen derzeit mindestens 30 Minuten um auf den Parkplatz zu gelangen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*