Heilbronn: Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall mit Stadtbahn

Symbolfoto: © burntimes

Schäden in Höhe von knapp 23.000 Euro entstanden am Freitagabend bei einem Unfall zwischen einem PKW und einer Stadtbahn. Ein 56-Jähriger fuhr gegen 18 Uhr parallel zu den Stadtbahngleisen auf der Kaiserstraße in Richtung Bahnhof. Kurz vor der Friedrich-Ebert-Brücke wollte der Mann seinen Wagen an einem Fußgängerüberweg wenden und fuhr dazu über die Gleise. Er hatte wohl die leicht versetzt, neben ihm fahrende Stadtbahn übersehen, so dass sein Mercedes mit der Straßenbahn kollidierte. Das Auto wurde von der Stadtbahn einige Meter mitgeschoben, bevor die Bahn schließlich zum Stehen kam. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, der Mercedes musste aber abgeschleppt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*