Wieder Corona-Ausbruch bei Tönnies: 172 Mitarbeiter in Sachsen-Anhalt infiziert

Symbolfoto: © Christian Daum | pixelio.de

Beim Schlachtbetrieb Tönnies ist es erneut zu einem größeren Corona-Ausbruch am Standort Weißenfels gekommen. In der Produktionsstätte in Sachsen-Anhalt sind 172 Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Die betroffenen Angestellten befinden sich in Quarantäneeinrichtungen. Zuvor gab es einen groß angelegten Test bei den Beschäftigten. Ende der Woche sollen die Mitarbeiter erneut getestet werden. Es ist nicht auszuschließen, dass die Infektionszahlen weiter ansteigen. Tönnies teilte mit, dass trotz des Corona-Aufbruchs der betroffene Standort weiterhin geöffnet bleiben soll. Weißenfels ist der zweitgrößte Tönnies-Standort in Deutschland mit rund 2.200 Mitarbeiter.

Das Tönnies-Werk in Ostwestfalen musste aufgrund eines großen Corona-Ausbruchs mit mehr als 1.500 Infizierten im Sommer vorübergehend geschlossen werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*