Hamburg: Überfall auf Autobahnraststätte Stillhorn-West – Zeugen gesucht

Symbolfoto: © NicoLeHe | pixelio.de

Am Montagabend hat ein bislang unbekannter Täter in Wilhelmsburg eine Tankstelle überfallen. Die Polizei sucht Zeugen. 

Nach den bisherigen Erkenntnissen bedrohte der mit einem Mundschutz maskierte Täter den Angestellten (23) der Autobahntankstelle Stillhorn-West mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Im weiteren Verlauf des Überfalls erbeutete er mehrere hundert Euro aus der Kasse und einem Tresor und flüchtete anschließend in Richtung Kirchdorf-Süd. Zuvor hatte der Angestellte noch versucht, den Täter an der Flucht zu hindern. Dieser schlug ihm daraufhin mehrfach ins Gesicht. Der 23-Jährige wurde dadurch leicht verletzt, bedurfte jedoch keiner ärztlichen Behandlung. 

Im Rahmen der mit rund einem Dutzend Funkstreifenwagen durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter nicht mehr angetroffen werden. Er wird bislang wie folgt beschrieben: 

   - männlich
   - etwa 1,80 m bis 1,85 m groß
   - südländisches Erscheinungsbild
   - schlank
   - durchgehende Augenbraue
   - tiefe Stimme
   - sprach akzentfrei Deutsch
   - trug eine schwarze Jacke 

Das Harburger Raubdezernat hat die Ermittlungen übernommen. 

Hinweise können unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jeder Polizeidienststelle abgegeben werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*