Großbrand in Bochum-Gerthe: Mehr als 50 Autos brennen

Symbolfoto: © 110stefan | pixelio.de

Im Bochumer Stadtteil Gerthe sind am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr etwa 50 Autos auf dem Gelände eines Autoverwertungsbetriebes in Brand geraten. Die Rauchwolke ist in weiten Teilen des Stadtgebiets sichtbar. Anwohner in Gerthe werden gebeten Fenster und Türen geschlossen zu halten. Betroffen ist ein Betrieb in der Daimlerstraße.  Nach der ersten Erkundung durch die Feuerwehr wurde Vollalarm für das gesamte Stadtgebiet ausgelöst. Die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr befinden sich im Einsatz.

Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig. Es sind bereits Propangasflaschen explodiert, die auf dem Autoverwertungsbetrieb gelagert wurden. Damit umliegende weitere Gebäude geschützt werden, wurden bereits zwei Einsatzabschnitte gebildet. Aktuell sind ca. 150 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr aller drei Wachen und der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz. Ebenfalls ist ein Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Herne und ein Gelenkmast der Feuerwehr Dortmund vor Ort.

Die Löscharbeiten könnten nach Angaben des Einsatzleiters bis Donnerstagmorgen andauern. Anwohner in dem betroffenen Industriegebiet sind nicht in Gefahr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*