Corona-Pandemie: Bundesländer beschließen Beherbergungsverbot

Symbolfoto: © Christian Daum | pixelio.de

Die Politik hat in der Vergangenheit immer dazu geraten Urlaube innerhalb Deutschland zu verbringen. Am Mittwoch haben sich die Bundesländer auf ein Beherbergungsverbot für Reisende aus Risikogebieten geeinigt. Das Beherbergungsverbot gilt für alle Gebiete, die mehr als 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner haben. Urlauber aus deutschen Corona-Risikogebieten müssen zukünftig ein negatives Testergebnis vorweisen, wenn sie in anderen Bundesländern übernachten. Das Verbot gilt in fast allen Bundesländern. Niedersachsen und Bremen kündigten eine Prüfung des Beherbergungsverbots an. Thüringen wird das Verbot vorerst nicht mittragen, hieß es am Mittwoch.

Der bayerische Ministerpräsident Söder teilte mit, dass ab Donnerstag Urlauber aus innerdeutschen Corona-Hotspots ohne einen negativen Corona-Test nicht mehr in bayerischen Hotels übernachten dürfen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*