Tochter mehrfach missbraucht: Vater wurde zu zwölf Jahren Haft und Sicherungsverwahrung verurteilt

Symbolfoto: © Rike | pixelio.de

Ein 43-jähriger Vater vergewaltigte seine Tochter und nahm davon Videos auf. Das Gericht sah es als bewiesen an, dass der Vater seine 2017 geborene Tochter imm wieder vergewaltigt hat. Die Anklagen beruhen auf Fotos und Videos der mindestens 79 Taten. Für seine Taten nutzte der gelernte Koch gezielt die Zeiten aus, in denen seine Ehefrau nicht zu Hause war, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Im Missbrauchskomplex von Bergisch Gladbach wurde der Angeklagte zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Der Angeklagte hatte sich selbst, unter dem Ausschluss der Öffentlichkeit, zu den Vorwürfen geäußert. Das Kölner Landgericht ordnete außerdem eine Sicherungsverwahrung an.

Der am Dienstag Verurteilte gilt als eine Schlüsselfigur im Missbrauchskomplex von Bergisch Gladbach. Während der Durchsuchung seiner Wohnung wurden riesige Mengen kinderporenografisches Material gefunden und auch einige Kontakte zu gleichgesinnten Männern, die im Netz Bilder und Videos von schwerem sexuellen Kindesmissbrauchs austauschten. Außerdem hatte er auch andere Pädophile in Chats zu ähnlichen Taten aufgefordert. Insgesamt gibt es 30.000 Spuren, denen die Beamten nachgehen. Die Polizei kam 201 Verdächtigen in Nordrhein-Westfalen auf die Spur. Der Fall hat nach Angaben der Ermittler inzwischen bundesweite Ausmaße angenommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*