Corona-Pandemie: Ganz Belgien wurde zum Risikogebiet erklärt

Symbolfoto: © Christian Daum | pixelio.de

Belgien hat am Mittwoch die Schwelle von 10.000 Corona-Toten überschritten. 14 der Todesfälle kamen allein in den letzten 24 Stunden hinzu. Das Land mit seinen 11,5 Millionen Einwohnern zählt mit 117.115 nachgewiesenen Infektionen zu den am schwersten von der Pandemie betroffenen Regionen. Am Mittwoch hat Deutschland aufgrund der steigenden Infektionszahlen eine Reisewarnung für ganz Belgien ausgesprochen. Bis zuletzt war lediglich die Hauptstadt Brüssel zum Corona-Risikogebiet erklärt worden.

Eine Reisewarnung erfolgt, wenn die Anzahl der Corona-Neuinfektionen den Wert von 50 Fällen je 100.000 Einwohnern, innerhalb von sieben Tagen, übersteigt.

Reisende, die aus Risikogebieten zurückkehren, müssen sich innerhalb von 48 Stunden nach der Einreise auf Corona testen lassen und dann solange in Quarantäne bleiben, bis das Testergebnis bekannt ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*