Vor Elbtunnel-Sperrung auf der A7: 25-Jähriger rast in Baustellenabsperrung

Symbolfoto: © burntimes

Der Elbtunnel auf der A7 in Hamburg ist dieses Wochenende beidseitig gesperrt und erst ab Montagmorgen um 5 Uhr wieder befahrbar. Am frühen Samstagmorgen um 3.19 Uhr ist ein 25-jähriger PKW-Fahrer nach einem Überholmanöver in den Anhänger eines Baustellenfahrzeugs gekracht. Der Autofahrer versuchte zuvor einen vor ihm fahrenden LKW zu überholen, obwohl sich die Fahrbahn kurz vor der Abfahrt Volkspark, aufgrund der 55-Stunden-Sperrung, verengte. Der Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Befreiung des eingeklemmten Mannes aus dem Auto dauerte über eine Stunde. Er erlitt schwere Verletzungen und ein Hochrasanztrauma. Die Trümmerteile verteilten sich auf einer Länge von 150 Metern, wie die Polizei mitteilte. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet.

Der Elbtunnel ist dieses Wochenende erstmals seit seiner Eröffnung vor 45 Jahren für ein ganzes Wochenende gesperrt. Der Grund sind Bauarbeiten an der A7.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*