Robert-Koch-Institut vermeldet höchsten Wert bei Neuinfektionen seit April

Symbolfoto: © Christian Daum | pixelio.de

Das Robert-Koch-Institut hat am Donnerstag den höchsten Wert an Corona-Neuinfektionen seit April vermeldet. Die Fallzahlen steigen zur Zeit stetig weiter an. Am Donnerstag vermeldete das RKI 2.194 neue Corona-Infektionen. Seit Beginn der Pandemie haben sich in Deutschland 265.857 Menschen mit dem Covid-19-Virus infiziert. Die Todesfälle stiegen auf insgesamt 9.371 an. Im Vergleich zum Vortag wurden am Donnerstag drei neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gemeldet. Der Reproduktionsfaktor lag am Donnerstag bei 1,00. Das bedeutet, dass ein Infizierter durchschnittlich eine weitere Person ansteckt.

Es handelt sich um den höchsten Wert an Neuinfektionen seit April. Dort lag die Anzahl an Neuinfektionen täglich bei über 6.000. Anschließend war die Anzahl an Neuinfektionen gesunken. Seit Ende Juli steigen die Zahlen wieder kontinuierlich an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*