Erneute Corona-Testpanne in Bayern: Ergebnisse bei über 10.000 Menschen verspätet

Symbolfoto: © Christian Daum | pixelio.de

Das bayerische Gesundheitsministerium teilte mit, dass es zu einer weiteren Corona-Testpanne gekommen ist. Es gab wieder Schwierigkeiten bei der Übermittlung von Testergebnissen. Betroffen von den Verzögerungen sind mehr als 10.000 Menschen, die an den bayerischen Flughäfen in München, Nürnberg und Memmingen getestet wurden. Diese Tests wurden zwischen vergangenem Samstag und Dienstag durchgeführt. Die Ergebnisse erhielten die Getesteten nicht in der vorgegeben Frist von 48 Stunden. Der Grund für die erheblichen Verzögerungen waren EDV-Schwierigkeiten. Der Sprecher des bayerischen Gesundheitsministerium sagte, dass am Freitag alle Personen, die in dem Zeitraum von vergangenem Samstag bis Dienstag getestet wurden ihre Ergebnisse erhalten haben.

Auch in Hamburg ist es zu einer Panne bei den Corona-Tests gekommen. Die Tests von 250 Reiserückkehrern sind verloren gegangen. Die Gesundheitsbehörde war am Freitag damit beschäftigt alle Betroffenen zu kontaktieren, damit sie sich noch einmal testen lassen können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*