Düsseldorf: Maskenverweigerer attackiert und verletzt Polizisten

Symbolfoto: © burntimes

Im Düsseldorfer Stadtteil Eller, in Höhe der Haltestelle Schlesische Straße, hat ein Maskenverweigerer zwei Polizisten verletzt. Der polizeilich bekannte 25-Jährige fiel im Bus Mitarbeitern des Ordnungsamtes auf, weil er nicht den vorgeschriebenen Mund-Nasenschutz trug. Nachdem der Mann auf das Tragen der Maske aufmerksam gemacht wurde, verließ er fluchtartig den Bus und sprang plötzlich mit erhobenen Fäusten und mit einem Knie voran in eine 23-jährige Polizistin, die sich ihm in den Weg gestellt hatte. Anschließend versuchte der Mann zu flüchten. Der 30-jährige Kollege der Polizistin konnte den Mann überwältigen und brachte ihn zu Boden. Dort trat und schlug der 25-Jährige weiter nach dem Beamten. Gemeinsam mit Mitarbeiter der Rheinbahn gelang es ihnen dem Mann Handfesseln anzulegen. Die 23-jährige Polizistin wurde so schwer verletzt, dass sie eine Zeit dienstunfähig ist. Ihr Kollege erlitt leichte Verletzungen. Gegen den Täter wurden Ermittlungen eingeleitet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*