Bei Herbertingen: Regionalzug kollidiert mit LKW – elf Verletze

Symbolfoto: © Karl-Heinz Liebisch | pixelio.de

Ein Regionalzug hat am Montagmorgen gegen 8.20 Uhr auf einem Bahnübergang bei Herbertingen im Landkreis Sigmaringen einen Lastwagen erfasst. Der Zug kam aus Richtung Ulm und erfasste den LKW auf Höhe der Ladefläche. Mindestens elf Menschen wurden verletzt. Zur Versorgung der Verletzten kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Während der Rettung-, Bergungsarbeiten- und Aufräumarbeiten blieb die Bundesstraße 311 gesperrt. Der LKW war auf dem Weg ins Gewerbegebiet von Herbertingen, als er auf dem mit einer Halbschranke gesicherten Bahnübergang von dem Regionalzug erfasst wurde. Der Zug war zu diesem Zeitpunkt mit 80 Stundenkilometern unterwegs. Am betroffenen Bahnübergang befindet sich derzeit eine Baustelle. Die Schrankenschließung erfolgt daher manuell. Warum die Schranken zum Zeitpunkt des Unfalls geöffnet waren ist unklar und Bestandteil der Ermittlungen. Die Bahnstrecke zwischen Bad Saulgau und Herbertingen bleibt voll gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*