A20 bei Wismar: Betrunkener verursacht schweren Unfall mit zwei Toten

Symbolfoto: © burntimes

Auf der Autobahn 20 bei Wismar hat sich in der Nacht zu Sonntag gegen 2 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein BMW ist aus noch unklaren Gründen auf einen Skoda aufgefahren, der mit drei Personen besetzt war. Der 45-jährige Fahrer sowie die 19-jährige Beifahrerin wurden getötet. Ein weiterer 19-jähriger Insasse auf der Rückbank wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 28-jährige Unfallverursacher stammt aus Eberswalde in Brandenburg und blieb unverletzt. Ein Atemalkoholtest ergab 2,11 Promille. Beide Autos wurden zerstört. Der entstandene Sachschaden wurde auf 24.00 Euro beziffert.

Während der Unfallaufnahme blieb die A20 für mehrere Stunden in Fahrtrichtung Stettin gesperrt. Am Sonntagmorgen wurde die Sperrung gegen 9.30 Uhr wieder aufgehoben. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen gegen den Unfallverursacher eingeleitet und die Staatsanwaltschaft beauftragte einen Gutachter um den Unfallhergang zu ermitteln.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*