Ferienfreizeit in Annweiler: 20 Kinder wurden bei Unfall mit Pferden verletzt

Symbolfoto: © Angelina Ströbel | pixelio.de

Im rheinland-pfälzischen Annweiler am Trifels sind am Dienstag 20 Kinder während der Ferienfreizeit bei einem Unfall mit Pferden verletzt worden. Die Gruppe war mit den Pferden in einem Waldgebiet unterwegs, als die Tiere plötzlich scheuten und die Kinder von den Pferden stürzten. Zwei Mädchen im Alter von 11 und 13 Jahren wurden so schwer verletzt, dass sie mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen wurden. Zwei weitere Kinder und eine Betreuungsperson wurden mit mittelschweren Verletzungen ebenfalls in Krankenhäuser gebracht – 16 weitere Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren erlitten leichte Verletzungen. Die Kreisverwaltung teilte am Dienstabend mit, dass die Pferde im Umgang mit Kindern vertraut waren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*