Corona-Geschehen: Landkreis Gütersloh meldet 75 Corona-Fälle außerhalb Tönnies – mehr als 400 Infizierte in ganz NRW

Symbolfoto: © Christian Daum | pixelio.de

Für Menschen, die aus dem Landkreis Gütersloh stammen wurden einheitliche Reiseregeln beschlossen. Beim Fleischbetrieb Tönnies hatten sich über 1.500 Mitarbeiter mit Corona infiziert (wir berichteten). Ab sofort dürfen Reisende aus dem Landkreis Gütersloh nur mit einem negativen Coronatest in Hotels und Ferienanlagen einchecken. Das Testergebnis darf dabei nicht älter als 48 Stunden sein.

Die Anzahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen bei Menschen, die keinen Bezug zum Tönnies-Schlachthof haben ist angestiegen und liegt derzeit bei 75 positiv getesteten Personen.

Im Landkreis Gütersloh und dem benachbarten Landkreis Warendorf wurde nach dem großen Ausbruch bei Tönnies der bundesweit erste lokale Lockdown verhängt. Der Lockdown wurde zunächst bis nächste Woche verhängt. Spätestens am Dienstag muss über eine Verlängerung entschieden werden.

Aufgrund des Corona-Ausbruchs beim Fleischproduzenten Tönnies gab es Proteste gegen das Unternehmen in Gütersloh und auf Schalke.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*