Nach Gottesdienstbesuch in Frankfurt: Masseninfektion mit Coronavirus

Symbolfoto: © christine kükenshöner | pixelio.de

Während des Gottesdienstes einer Baptisten-Gemeinde in Frankfurt am Main haben sich mehr als 40 Besucher mit dem neuartigen Coronavirus (Covid-19) infiziert. Die betroffene Kirchengemeinde teilte mit, dass alle geltenden Regeln eingehalten wurden. Es gab Desinfektionsmittel und auch die Abstände wurden eingehalten. Der stellvertretende Vereinsvorsitzende teilte mit, dass sich sechs der Infizierten in Krankenhäusern befinden. Der Gottesdienst, bei dem sich die Menschen infizierten, fand am 10 Mai in der Evangeliums-Christen-Baptisten-Gemeinde in der Eschborner Landstraße statt. Wie viele Besucher dort waren ist noch unklar. Die Kirchengemeinde hat alle Versammlungen abgesagt. Seit dem 1. Mai sind religiöse Versammlungen unter Auflagen wieder erlaubt worden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*